Bewegungsmultiplikatoren

Aus Familienwortschatz

Schlecht-Wetter-Sport-Büro
Creative Commons by-nd by Michael Panse

Motto "Mitarbeiter bewegen Mitarbeiter"

Ziel

Ob privat oder am Arbeitsplatz: Die meisten Deutschen bewegen sich zu wenig. Die Folge sind Spitzenplätze zu den dicksten Europäern sowie politische Apelle zu gesunder Ernährung und mehr Bewegung. Ein ganz praktischer Ansatz zu mehr Bewegung am Arbeitsplatz wird mit einem Angebot zum Bewegungsmultiplikatoren (Übungsleiter Pausensport) verfolgt.

Umfang der Kurzpausen

Bei den Bewegungsmultiplikatoren handelt es sich um speziell angeleitete Mitarbeiter, die zweimal die Woche mit den Kollegen für jeweils 10 Minuten Kurzpausen mit speziellen Bewegungsübungen im Stehen und Sitzen durchführen. Durch die Einführung der regelmäßigen Kurzpausen soll das Bewusstsein der Beschäftigten zu mehr Bewegung am Arbeitsplatz gestärkt werden. Ziel ist es dabei, arbeitsbedingte Belastungen des Bewegungsapparates zu reduzieren und somit Fehlzeiten durch Skelett- und Muskelerkrankungen zu vermeiden.

Anforderungen an die zukünftigen Bewegungsmultiplikatoren

Bewegungsmultiplikatoren sind Mitarbeiter aus dem Unternehmen, die auf freiwilliger Basis von betrieblicher Seite mit der Durchführung von Bewegungspausen betraut werden. Der/Die ideale Bewegungsmultiplikator/in kennt das Unternehmen gut, ist von seiner Persönlichkeitsstruktur offen für neue Ideen, hat einen 'guten Draht' zu Kollegen und interessiert sich für Gesundheit, speziell für Bewegungsthemen.

Inhalt der Ausbildung

Inhalt der Ausbildung zum Bewegungsmultiplikator sind Bewegungsaktivitäten, die den einseitigen und bewegungsarmen Büroalltag kompensieren sollen. Dies ist kein Sport im eigentlichen Sinne: Es muss sich nach den Übungen weder umgezogen noch geduscht werden, trotzdem stellt sich ein positives Körpergefühl ein. Im Vordergrund stehen Kräftigungs- und Dehnungsübungen, die auch im Büro ausgeführt werden können. Des weiteren erlernen die Teilnehmer Entspannungs- und Atemtechniken, um auch einem 'stressigen' Arbeitstag gelassen zu begegnen.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Gesundheit und Service bietet die familienfreund KG folgende Services an:

  • Erstellung eines Konzeptes
  • Ausbildung des/der Bewegungsmultiplikatoren
  • Partizipation der Mitarbeiter
  • Erlernen eines wirbelsäulenschonenden Verhaltens
  • Nachhaltigkeit trotz geringem (zeitlichen und finanziellen) Aufwand
  • hoher Kosten-Nutzen-Faktor