Magersucht

Aus Familienwortschatz

Magersucht auch Anorexie genannt, ist eine Essstörung, die etwa ein Prozent aller Mädchen im Heranwachsen [1] betrifft, während die Erscheinung bei Männern kaum zu beobachten ist.


Das Krankheitsbild umfasst vor allem Abmagerung, ein entstelltes Körperbild und eine große Angst vor der Gewichtszunahme. Die Knochen leiden unter der Mangelernährung. Im weiteren Verlauf sind Schädigungen von inneren Organen möglich. Bei Mädchen kommt es zu Störungen beim Brustwachstum und zum Ausfall der Periode bzw. zu Unfruchtbarkeit. Bei Jungs und Männern droht der Verlust der Potenz und Libido.


Anorexie ist eine schwere, unter Umständen tödliche, körperliche Erkrankung.


Selbsthilfeseite zum Thema Magersucht [2]