Norbert Huppertz

Aus Familienwortschatz

Norbert Huppertz ist der Begründer und Erfinder des lebensbezogenen Ansatzes.

Die Wurzeln des Lebensbezogenen Ansatzes findet man in der Erkenntnis, dass bereits vorhandene pädagogische Konzepte in der Kindertagesstätte oft zu unstrukturiert sind. Dieser Ansatz findet Anwendung in der Frühpädagogik. Im Mittelpunkt steht das Kind sowie des Leben und Lernen. Das Bewusstsein des Kindes wird auf folgende Einstellungen hin geschärft bzw. angeregt:

  1. Erde und Welt gehören allen (Ich bin ein Weltbürger!)
  2. Natur und Umwelt schätzen und schützen (Ich kenne, respektiere und schütze die Natur/Umwelt!)
  3. Beziehungen zu anderen sind erfreulich und friedvoll (Ich respektiere andere Menschen auf gleicher Augenhöhe!)
  4. Sicht für das Ganze (Ich bin ein Teil des Ganzen und beeinflusse mit meinem Handeln!)
  5. Erleben in der Wirklichkeit (Medien und Technik als sinn- und maßvolle Ergänzung)