Pflege

Aus Familienwortschatz

Die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger gehört zu den größten Herausforderungen, denen sich Familien oder einzelne Familienmitglieder stellen müssen. Der eigentlich als positiv zu bewertende Umstand, dass Menschen immer älter werden, führt dazu, dass immer mehr Menschen pflegebedürftig werden und auf die Unterstützung ihrer Angehörigen angewiesen sind.

Ob die Pflege im häuslichen Umfeld, mit Unterstützung von ambulanten Pflegediensten oder in stationären Einrichtungen erfolgen soll, hängt immer von den konkreten Rahmenbedingungen und den persönlichen Umständen des Pflegebedürftigen und der Angehörigen ab. Entscheiden sich Familienangehörige, die Pflege selbst zu übernehmen, zieht das häufig weitreichende Veränderungen in der gesamten Familiensituation nach sich. Auch die vollständige oder vorübergehende Aufgabe der Erwerbstätigkeit eines Familienmitglieds kann die Folge sein. (vgl. Pflegezeit)