Pflegetagebuch

Aus Familienwortschatz

Was ist ein Pflegetagebuch?

Ein Pflegetagebuch wird geführt, um die häuslichen Pflegeleistungen festzuhalten und zu protokollieren. Es enthält Angaben über alle Hilfestellungen und Pflegeleistungen, die am Tage und in der Nacht erbracht werden.


Begutachtung und Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Die Pflegebedürftigkeit wird durch den medizinischen Dienst der Krankenkasse begutachtet und festgestellt. Die Einstufung in eine Pflegestufe erfolgt nach der Einschätzung der Hilfsbdeürftigkeit des zu Pflegenden. Das Pflegetagebuch kann hier maßgeblich zur Klärung der Pflegebedürftigkeit beitragen. Führen Sie das Pflegetagebuch regelmäßig und langfristig.

Leistungen der Behandlungspflege, wie z.B. Medikamentenabgabe, Verbände anlegen oder Blutdruckmessen fallen nicht unter die Zuständigkeit der Pflegekassen.


Beispiele für Pflegetagebücher

[1]