Präsenzkraft: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Familienwortschatz
K (1 Version: Pflegewiki Ergänzung)
 
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Mit '''Präsenzkraft''' werden Helferinnen und Helfer in der Pflege benannt, die ohne gesetzlich geregelte Ausbildung in der Pflege und Versorgung besonders bei Langzeitkranken eingesetzt werden.
+
== Definition ==
 +
* Als Präsenzkraft werden Helferinnen und Helfer in der [[Pflege]] benannt, die ohne gesetzlich geregelte [[Ausbildung]] in der Pflege und Versorgung besonders bei Langzeitkranken eingesetzt werden.
 +
* Die Bedeutung des Begriffs leitet sich vom Fremdwort die Präsenz ab, das die Tatsache, zugegen - persönlich anwesend (präsent) zu sein, beschreibt.
 +
* Zunehmend gibt es Qualifikationsangebote für diese Tätigkeiten.
  
Die Bedeutung des Begriffs leitet sich vom [[Fremdwort]] ''die Präsenz'' (kein Plural möglich) ab, das die ''Tatsache, zugegen - persönlich '''anwesend''' (präsent) zu sein,'' beschreibt.
+
== Voraussetzungen ==
 +
* Kommunikativen Kompetenz
 +
* Sozialen Kompetenz
 +
* Betreuerischen Kompetenz
 +
== Profil ==
 +
* Für Präsenzkräfte sind '''Dienstleistungen''' in '''Gesundheitsförderung''', '''sozialer Förderung''' und '''hauswirtschaftlicher Versorgung''' vorgesehen, die eine Brücke zu speziellen [[Pflege]] und Betreuungsangeboten bilden und diese unterstützen.
  
 +
== Einsatzorte ==
 +
* Senioreneinrichtungen der Pflegestufen 1 bis 3
 +
* [[Tagespflege]]einrichtungen
 +
* Geriatische Pflegeeinrichtungen
 +
* Gerontopsychiatrische Einrichtungen
 +
* Ambulante Pflegedienste und Sozialstation
 +
* Altentagesstätten und Altenclubs
 +
* Krankenhäuser
 +
* Behinderteneinrichtungen und deren Werkstätten
 +
* Ganztagsschulen
 +
* Kindergärten
 +
* Jugend- und Kinderhilfe
 +
* Wohnen in Hausgemeinschaften
 +
* F amilienpflege und Betreuung
 +
* Betreuung von Pflegepersonen mit erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf gemäß §45a SGB XI
  
''Nicht verwechseln:'' In der Grammatik gibt es die lateinische Bezeichung der Gegenwart - der Präsens.
+
== Ausbildungsmöglichkeiten ==
 +
* Die IHK Hochrhein-Bodensee bietet eine Ausbildung an: https://www.konstanz.ihk.de/System/vst/1686752?id=23693&terminId=277629
  
==Literatur==
+
== Siehe auch ==
-
+
* [[Krankenpflege]]hilfe
 
+
* [[Altenpflege]]hilfe
==Weblinks==
+
* [[Krankenpflegehilfe]]
* [http://www.heimerer-akademie.de/index.php?id=76&tid=2144&sid=5&kbid=724&nid=5&cdfd=1225494000&bid=4,5 Präsenzkraft - Assistenten für Pflege und Hauswirtschaft als ein Fortbildungs-Angebot ] (Bei heimerer-akademie.de)
+
* [[SchwesternhelferIn]]
* [http://www.ibmg-darmstadt.de/index.php?id=lg-begleitung&type=1 Fortbildungs-Angebot Darmstadt (160 Stdn.)]  (Bei ibmg-darmstadt.de)
 
 
 
== Siehe auch: ==
 
* [[Helferin]] in der Pflege
 
** [[Altenpflege|Altenpflegehilfe]]
 
** [[Krankenpflegehilfe]]
 
** [[SchwesternhelferIn]]
 
 
* [[Familienhelferin für Altersverwirrte]]
 
* [[Familienhelferin für Altersverwirrte]]
 
* [[Haushaltshilfe]]
 
* [[Haushaltshilfe]]
 +
* [[Alltagsbegleiter]]
  
{{Erweitern}}
+
== Externe Links ==
 +
* Themenübersicht Präsenzkraft: http://www.gutefrage.net/tag/praesenzkraft/1
 +
* Präsenzkraft: http://flexikon.doccheck.com/de/Pr%C3%A4senzkraft
 +
* Jobs: http://www.kimeta.de/Jobs?q=pr%C3%A4senzkraft
  
 
[[Kategorie:Altenpflege]]
 
[[Kategorie:Altenpflege]]
 
[[Kategorie:Krankenpflege]]
 
[[Kategorie:Krankenpflege]]
 
[[Kategorie:Berufskunde]]
 
[[Kategorie:Berufskunde]]

Aktuelle Version vom 1. März 2018, 20:17 Uhr

Definition

  • Als Präsenzkraft werden Helferinnen und Helfer in der Pflege benannt, die ohne gesetzlich geregelte Ausbildung in der Pflege und Versorgung besonders bei Langzeitkranken eingesetzt werden.
  • Die Bedeutung des Begriffs leitet sich vom Fremdwort die Präsenz ab, das die Tatsache, zugegen - persönlich anwesend (präsent) zu sein, beschreibt.
  • Zunehmend gibt es Qualifikationsangebote für diese Tätigkeiten.

Voraussetzungen

  • Kommunikativen Kompetenz
  • Sozialen Kompetenz
  • Betreuerischen Kompetenz

Profil

  • Für Präsenzkräfte sind Dienstleistungen in Gesundheitsförderung, sozialer Förderung und hauswirtschaftlicher Versorgung vorgesehen, die eine Brücke zu speziellen Pflege und Betreuungsangeboten bilden und diese unterstützen.

Einsatzorte

  • Senioreneinrichtungen der Pflegestufen 1 bis 3
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Geriatische Pflegeeinrichtungen
  • Gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Ambulante Pflegedienste und Sozialstation
  • Altentagesstätten und Altenclubs
  • Krankenhäuser
  • Behinderteneinrichtungen und deren Werkstätten
  • Ganztagsschulen
  • Kindergärten
  • Jugend- und Kinderhilfe
  • Wohnen in Hausgemeinschaften
  • F amilienpflege und Betreuung
  • Betreuung von Pflegepersonen mit erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf gemäß §45a SGB XI

Ausbildungsmöglichkeiten

Siehe auch

Externe Links