PH-Wert

From Familienwortschatz
Jump to navigation Jump to search

pH ist die Maßeinheit für die Konzentration von Wasserstoff-Ionen in wässrigen Lösungen, die den Säure- bzw. Laugegehalt der Lösung bestimmt.

Genaue Definition: Der pH-Wert ist der negative dekadische Logrithmus der Wasserstoff-Ionen-Konzentration in einer Lösung.

Bsp: In einem Liter Wasser befinden sich 0,0000001 mol H+-Ionen = 1x10-7 Ionen. Der dekadische Logarithmus von 10-7 ist -7, Das ganze wird negativiert und wird zu +7. Somit ergibt sich ein pH-Wert von 7.


Eine neutrale Lösung (z.B. Wasser) hat einen pH-Wert von 7,0

  • pH über 7,0 = alkalische Reaktion (Lauge)
  • pH unter 7,0 = saure Reaktion (Säure)


pH-Verschiebungen um 1 bedeutet eine Verstärkung (bzw. Abschwächung) des Säuregrades um das Zehnfache, d.h. eine Lösung mit pH 5 enthält 10mal mehr Wasserstoffionen als eine Lösung mit pH 6.

Normwerte

  • Der normale pH-Wert des menschlichen arteriellen Blutes beträgt 7,36 - 7,44.
  • Der normale pH-Wert der menschlichen Haut liegt bei durchschnittlich 5,5.
  • Der normale pH-Wert des menschlichen Urin liegt bei 5-7,5 (auch bis 9)

siehe auch