Streptokokken sind gram-positive Diplo- oder Kettenkokken. Die Familie besteht aus einem Dutzend pathogenen und vielen weiteren apathogenen Arten. Sie bilden keine Sporen und sind Katalse negativ. Dadurch wachsen die meisten Arten besser unter Sauerstoffabschluß fakultative Anerobier. Sie verursachen Krankheiten wie Phlegmone oder Erysipel.

Der Streptokokkus agalactiae kann gefährliche Neugeboreneninfektion verursachen, die unter Umständen zu einer Sepsis und Meningitis führen können. Die Infektion erfolgt dabei unter der Geburt, da der Geburtsweg besiedelt sein kann (asymptomatisch).