Die häufig verwendete Bezeichnung Stressinkontinenz bezieht sich auf das englische Wort „Stress“, das allgemein für Belastung – auch körperlicher Art – steht und nicht wie im Deutschen nur außergewöhnlichen psychischen Druck bezeichnet. Die Stressinkontinenz hat nähmlich mit dem "Stress" z.B. im beruflichen Alltag nichts zu tun. Da es durch diesen Begriff immer wieder zu Missverständnissen kam, wurde er in den letzten Jahren durch den präziseren Ausdruck Belastungsinkontinenz ersetzt. Mehr dazu siehe unter dem Stichwort Belastungsinkontinenz.


Siehe auch:


Weblinks