Symptomträger (oder Indexpatient) ist ein Begriff aus der Familientherapie, wonach eine psychische Auffälligkeit nicht als isolierte Störung des Individuums betrachtet wird, sondern dieses gewissermaßen stellvertretend für das gesamte familiäre System auffällig wird oder erkrankt.