Achalasie, auch Cardiospasmus, aufgrund von einer Neurodegeneration der Ösophaguswand führt zu einer ungeordneten Peristaltik der Speiseröhre. Sie ist ein Kranheitsbild in der Gastroenterologie, die schließllich für die ganze Person Komplikationen nach sich ziehen kann. Sie betrifft das erste Drittel des Magen-Darm-Trakts.

Diagnose-Stellung

Ärztliche Therapie

Medikamentöse Therapie

  • Adalat®, Therapieversuch, selten wirksam

Operative Therapie

  • Myomtomie des UÖS (gute Erfolge, anschließend Refluxösophagitis)
  • Verdickte Muskelschichten werden laparaskopisch gespalten
  • Ballondilatation (70% Erfolgsquote) bei Endoskopie

Alternative Therapiemethode

  • Botulinumtoxininjektion
    (diese hemmt die Freisetzung von Acetylcholin an der motorischen Endplatte und lässt dadurch den unteren Ösophagussphinkter erschlaffen und hält 6-12 Monate an)

Weblinks