Auch beim tiefsten Ein- und Ausatmen bleibt ein Rest Luft in der Lunge: Es sind rund 28% der Vitalkapazität. Restvolumen und Vitalkapazität ergeben zusammen das Totalvolumen.

Siehe: Atemvolumen


                                                       (C.Köhler)