Das Universitätsklinikum Heidelberg, meist kurz Unikliniken, ist zugleich das Krankenhaus der Universität Heidelberg (ruperto-carola) und der Stadt Heidelberg. Es befindet sich mit den meisten Disziplinen auf einem modernen Campus im Neuenheimer Feld. Sein Träger ist das Land Baden-Württemberg. Es besteht aus 42 Kliniken und Fachabteilungen mit 1.685 "registrierten" Betten, in denen jährlich knapp 600.000 PatientInnen z. T. ambulant oder (überwiegend) stationär behandelt werden.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung ist das Klinikum zugleich auch eine große Forschungseinrichtung. Dabei kooperiert es mit vielen universitären Instituten und außeruniversitären Einrichtungen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum am Ort und in der Metropolregion Rhein-Neckar bzw international.

Kliniken am Universitätsklinikum Heidelberg

Die größeren Kliniken des Universitätsklinikums sind

  • Chirurgische Klinik
  • Frauenklinik
  • Hautklinik
  • Medizinische Klinik (Krehl Klinik)
  • Neurologische Klinik
  • Klinik für Allgemeine Psychiatrie
  • Radiologische Klinik

Klinik für Anästhesiologie

Die Anästhesiologie hat als Klinik nur relativ wenige „Betten“. Aber es sind mit die wichtigsten Behandlungsplätze, weil es die Intensivbetten für Schwerstverletzte oder Patientinnen nach einer OP sind.

Chirurgische Klinik

  • Telefon: (0 62 21) 56-62 02

Zu deren Abteilungen gehören die Allgemeine C., Viszerale C., Unfallchirurgie mit ihrer Poliklinik, Herz-, Kinder- und Gefäßchirurgie

Kopfklinik

  • Telefon: (0 62 21) 56-69 99

Kopfklinik heißt ein großer Klinikbereich, der aus einem Gebäudekomplex besteht: Einige Einrichtungen werden auch hier gemeinsam genutzt. Ein großer Vorteil für viele PatientInnen sind die kurzen Weg, wenn bei ihnen verschiedene Spezialisten oder Apparate zur Versorgung eines Leidens „im Kopf“bereich erforderlich wird. Lage gegenüber der Pädagogischen Hochschule

Dazu gehören

  • Augenklinik
  • Hals-Nasen-Ohrenklinik
  • Mund-Zahn-Kiefer-Klinik
  • Neurochirurgische Klinik
  • Neurologische Klinik mit der Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit)
  • Radiologische Klinik
  • Zahnklinik=

Frauenklinik

(im Altklinikum in Bergheim)

Hautklinik

(im Altklinikum in Bergheim)

Die Universitäts-Hautklinik wurde 1908 von den Neurologen Wilhelm Erb und Siegfried Bettmann gegründet. Sie umfasst neben mehreren Bettenstationen auch verschiedene Ambuanzen (Poliklinik) und eine Tagesklinik. Alexander Enk ist ihr Geschäftsführender Ärztlicher Direktor. Schwerpunkte der Diagnostik und Therapie sind die Onkologie, insbesondere des Melanoms (schwarzer Hautkrebs; auch Laserzentrum), die Schuppenflechte, Allergologie, übertragbaren Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und HIV-Infizierter.

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Neuer Name: Angelika-Lautenschläger-Kinderklinik

Medizinische Klinik

Nachbar bzw. Teil der so genannten Kopfklink, früher Ludolf-Krehl-Klinik

Im Neuenheimer Feld 410 - Pforte: Telefon: (0 62 21) 56-86 10, -86 11, -86 12

Zu deren Abteilungen gehören die Spezialbereiche Endokrinologie und Stoffwechsel, Psychosomatische und Allgemeine Klinische Medizin, Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Gastroenterologie, Infektionskrankheiten, Vergiftungen, Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie, Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie und Sportmedizin (alle zur Innere Medizin I bis V) und das Otto-Meyerhof-Zentrum für Kooperationsprojekte.

Klinik für Allgemeine Psychiatrie

(im Altklinikum in Bergheim - Link siehe unten)

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

(Lage: Weststadt, Häusser-, Ecke Blumenstraße)

Orthopädische Klinik

Wurde als Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg-Schlierbach gegründet und in Schlierbach am linken, südlichen Neckarufer halbwegs nach Neckargemünd gelegen, war sie lange Zeit formal als Krankenhaus selbständig gewesen - gehörte aber als Ausbildungs- und Forschungsstätte bereits zum Universitätsklinikum.

Urologie und urolog. Poliklinik

gleiches Gebäude wie Chirurgie

auch Nierentransplantationszentrum

Leitung

Geleitet wird es von einem mehrköpfigen Vorstand, dessen Vorsitzender seit Juli 2007 Jörg Rüdiger Siewert ist. Professor Dr. Siewert ist zugleich Leitender ärztlicher Direktor.

Weitere Vorstandsmitglieder sind

  • Professor Dr. Claus R. Bartram, Dekan der Medizinischen Fakultät,
  • Dipl.-Volkswirtin Irmtraut Gürkan, Kaufmännische Direktorin,
  • Professor Dr. Peter Nawroth, Stellvertretender leitender ärztlicher Direktor und
  • Kr. Pfl. Edgar Reisch, Pflegedirektor

Akademie für Gesundheitsberufe

Die Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg bietet pflegerische Berufsausbildungen, medizinisch-technische und Ausbildungen in den Medizinalberufen zur Diagnostik, Therapie und Geburtshilfe an. Daneben gibt es ein breites Spektrum an (inner- und überbetrieblichen) Fort- und Weiterbildungsangeboten im gesamten Klinikum.

Adresse

Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 – 56-0 (Zentrale)

Literatur

  • Gotthard Schettler (1986): Das Klinikum der Universität Heidelberg und seine Institute. Springer, Berlin. ISBN 3540160337

Weblinks

zu einzelnen Krankenhäusern im Klinikums, bzw. deren "Namensgebern":