Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar, in Vallendar bei Koblenz in Rheinland-Pfalz, ist eine kirchliche (katholische) und staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule der Pallottiner und führt seit 2006 auch eine Pflegewissenschaftliche Fakultät mit vier Professuren, diversen Honorarprofessorinnen und -ren (Lehraufträge) und mehr als 100 Studierenden. Sie studieren in fünf Studiengruppen des international anerkannten Masterstudiengangs Pflegewissenschaft. Von den Studierenden der Fakultät haben bis 2010 bereits 50 ihren akademischen Abschluss eines Master of Science erhalten. Ebenfalls werden 2010 rund 50 Promovendinnen und Promovenden im Promotionsprogramm Pflegewissenschaft in insgesamt neun Doktorandenkolloquien betreut. Dekan der Pflegewissenschaftliche Fakultät ist der Univ.-Professor Dr. phil. Frank Weidner.

Schwerpunkte des Studiums in Vallendar sind Forschungsmethodik, professionelles Pflegemanagement mit den Schwerpunkten gemeindeorientierte und gerontologische Pflege. Teil des Studiums sind Supervisionsangebote und ein klinisches Forschungspraktikum. Für Bewerber mit FH-Diplom (Pflegestudium an einer Fachhochschule) ist ein verkürztes Master-Studium möglich.

Seit dem Sommersemester 2008 bietet die Pflegewissenschaftliche Fakultät auch ein viersemestriges Promotionsstudium zum Dr. rer. cur. (Doktor der Pflegewissenschaft) an. Es handelt sich um ein berufsbegleitendes Studium über (mindestens) 2 Jahre, in denen Veranstaltungen und Doktorandenkollegs in überschaubaren Studiengruppen angeboten werden. Der Promotionsstudiengang setzt ein abgeschlossenes pflegewissenschaftliches Hochschulstudium (FH-Diplom oder Master-Abschluss) voraus.

Lehrstühle

  • Lehrstuhl für Pflegewissenschaft - Prof. Dr. Frank Weidner
  • Lehrstuhl für Gerontologische Pflege - Prof. Dr. Hermann Brandenburg
  • Lehrstuhl für Statistik und standardisierte Verfahren der Pflegeforschung - Prof. Dr. Albert Brühl
  • Fachgebiet: Care Policy und gemeindenahe Pflege - Jun. Prof. Dr. phil. Helen Kohlen

Weblinks