Ein Gips ist in der Medizin eine Methode zur Reposition und Immobilisierung einer Fraktur.


Zu beachten

  • Nie zirkulär, anfangs kein Gips weil Bruch noch an/ abschwellen kann
  • Schwillt er noch an --> können Nerven & Gefäße gequetscht werden
  • Schwillt er noch ab --> Gips zu locker und eine exakte Reposition ist nicht gewährleistet
  • nach ca 2 Wochen kann dann ein Gips gelegt werden, danach Röntgen in 2 Ebenen zur Sicherheit

Diser Artikel ist unvollständig

Beurteilung: Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden. Falls Du etwas zu diesem Thema weißt, dann sei mutig und füge Dein Wissen hinzu.