Die Hypertext Markup Language (abgekürzt HTML, bzw. als Dateierweiterung *.htm oder *.html, auf dt. Hypertext-Auszeichnungssprache), oft nur kurz als Hypertext bezeichnet, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Webseiten-Inhalten wie Texten (Hauptaufgabe), Bilddarstellung oder w:Hyperlinks (kurz:Links) in Webdokumenten.

Die einzelnen Befehlsabkürzungen, z. B. um einen Text fett darzustellen, heißen Tags.

Tausende solcher HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web(auch:WWW) und werden von jedem Webbrowser dargestellt. Diese Darstellung sollte möglichst identisch sein. Da es Varianten der Sprache und ihrer Verwendung in den HTML-Editoren (Programmen zur Webseitengestaltung) gibt, gelingt das nicht immer - aber immerhin sehr ähnlich (z.B. wird das Bearbeitungsfenster des PflegeWiki von den verschiedenen Browsern unterschiedlich dargestellt).

Organisiert wird die Entwicklung von HTML durch das W3-Konsortium (W3C).


Siehe auch:


Wikipedia-Logo.png vgl. Wikipedia: "HTML"