Sinusitis auch Sinuitis, Entzündung der Nasennebenhöhlen.

Ursache

  • Bakterielle oder virale Besiedlung der Schleimhaut von Stirnhöhle oder Kieferhöhle nach einem Schnupfen.

Symptome

  • Schleimig-eitriger Nasenfluss, wenn einseitig dann bakteriell.
  • "Schnupfen", der länger als 3 Wochen andauert, ist verdächtig auf Nebenhöhlenentzündung.

Stirnhöhlenentzündung

  • Stirnkopfschmerz, besonders bei Beugung nach vorn
  • Klopfschmerz an der Nasenwurzel.

Kieferhöhlenentzündung

  • Schmerzen im Bereich der Wangen bis zu den oberen Zähnen. Eiter aus der Kieferhöhle kann oft nicht abfließen, weil die Verbindung zur Nase höher liegt als der tiefste Punkt der Höhle.

Komplikation

Eine Nebenhöhlenentzündung kann zum Streuherd für weitere Infektionen werden.

Therapie

  • Nasentropfen. Abschwellen der Schleimhaut bewirkt besseren Abfluß.
  • Spülungen
  • Operation
  • Antibiotica bei bakterieller Sinusitis
  • ggflls. Rotlichttherapie

Weblinks