Sonografie, auch Echografie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin sowie von technischen Strukturen. Ein Sonogramm ist ein Bild, das mithilfe der Sonografie erstellt wurde.

Definition Ultraschall:

Schallwellen mit einer Frequenz von 20 Kilohertz bis 1 Gigahertz werden als Ultraschall bezeichnet. Dieser Schall ist für das menschliche Ohr zu hoch und deshalb nicht hörbar. Ultraschall wird in der Medizin zur Untersuchung von verschiedenen Organen eingesetzt, ohne dass dabei in den Körper eingedrungen werden muss (nichtinvasiv). Die Schallwellen werden an Grenzschichten zwischen Geweben unterschiedlich stark reflektiert. Das Ultraschallgerät berechnet aus diesen zurückgeworfenen Schallwellen ein Bild, auf dem der Arzt unterschiedliche Gewebetypen erkennen kann.[1]

Ein neues Verfahren ist Transkranieller Hochenergie-Ultraschall Dieses vollständig nicht-invasive Operationsverfahren eröffnet neue Horizonte für die Neurochirurgie und die Therapie verschiedener neurologischer (Neurologie) Erkrankungen.

Arten der Sonografie

Abdomen-Sonografie

Die Ultraschall-Untersuchung des Bauchraumes ermöglicht die "Sicht" auf folgende Organe: Leber, Gallenblase, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Lymphknoten und deren Blutgefäße. Domäne ist die Erkennung der Tumore, Zysten oder Steinbildungen (Z.B. Gallensteine).

Sonografie der Schilddrüse

Hier werden Zysten, Tumore und Organvergrößerungen oder- Verkleinerungen erkannt.

Echokardiografie

Echokardiografie nennt man die Ultraschall-Untersuchung des Herzens.

Untersuchung von Gefäßen

beispielsweise der Beine oder im Halsbereich, dient der Diagnose von Gefäßverengungen (Stenose) oder -verschlüssen.

Gynäkologischer Ultraschall

Beurteilbar sind Gebärmutter, Eileiter und die Eierstöcke sowie Veränderungen dieser Organe. Innerhalb der Verlaufsbeobachtung einer Schwangerschaft ist die Untersuhung Standard.

Mamma-Sonografie

Die Brustsonografie ist eine wichtige Ergänzung der Tastuntersuchung der Brüste der Frau. Beurteilbar sind Struktur, Dichte und Flüssigkeitseinlagerungen.

Quellen

Siehe auch

http://de.wikipedia.org/wiki/Sonografie