Gehasst, verdammt, vergöttet und doch unverzichtbar für die Esskultur. Der Speiseraum öffnet in den Mittagsstunden seine Türen. Ein Großteil der Schüler im Grundschulbereich in Leipzig nutzen die Gelegenheit zur warmen Mahlzeit und zum Smalltalk.

Das es dabei immer wieder recht laut wird, bringt viele Lehrer und Erzieher an Ihre Grenzen. Je mehr Schüler gemeinsam Essen wollen, um so höher ist ,eist auch der Geräuschpegel.

Trotzdem ermöglicht der Speiseraum eine Einnahme der Mahlzeiten im Klassenverband oder mit Freunden aus den Parallelklassen.