Das "Einlassventil" zwischen dem rechten Vorhof und der rechten Herzkammer heißt Trikuspidalklappe (auch Trikuspidalis, Dreisegelklappe oder dreizipflige Segelklappe oder ebenfalls lateinisch Valva atrioventricularis dextra). Sie besteht normalerweise aus drei Segeln (Cuspes). An den Rändern dieser Segel setzen Sehnenfäden (Chordae tendinae) an, die zu den Papillarmuskeln (Musculi papillares) der rechten Herzkammer ziehen. Die Kontraktion der Papillarmuskeln verhindert, dass die Segel während der Systole mit dem Blutstrom in den Vorhof durchschlagen.


Siehe auch;

Dreisegelklappe oder dreizipflige Segelklappe