Tumormarker

From Familienwortschatz
Jump to navigation Jump to search

Als Tumormarker bezeichnet man Blutwerte, die auf eine Tumorerkrankung hinweisen können. Es handelt sich um durch Tumore gebildete Stoffe, die in gesundem Gewebe nicht oder nur in weit geringerer Konzentration vorkommen, z.B. bestimmte Enzyme, Antigene oder Hormone.

Die wichtigsten Tumormarker

Die Markerwerte (Normwerte) können je nach Labormethode etwas unterschiedlich sein. Daher sollten Verlaufskontrollen nach Möglichkeit im selben Labor erfolgen. Tumormarker sind wenig spezifisch und daher als Hauptdiagnosekriterium nicht geeignet.

Weblinks


Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!