Vulnerabilität vom lat. Wort für die Wunde (vulna, f) = (erhöhte) Verletzbarkeit, Anfälligkeit für Störungen, Krankheit. Unabhängig wovon verursacht. Z. B. genetische Ausstattung, (zellulärer) Stress, physikalische Belastung, chemische Einflüsse.

Kann auch im übertragenen Sinn gebraucht werden.