Broca-Aphasie

From Familienwortschatz
Jump to navigation Jump to search

Bei der Broca-Aphasie handelt es sich um die sogenannte motorische Aphasie (auch: expressive Aphasie). Das sprachliche Leitsymptome der Broca-Aphasie ist:

die meist stockende Sprache (Telegrammstil) in grammatikalisch unvollständigen Sätzen mit vielen Lautverwechslungen bei noch relativ gutem Sprachverständnis.


Häufigste Ursache: Folge eines Schlaganfalles.

Lokalisation
Infarkt des Versorgungsgebiets einer der vorderen Abzweigungen der linken Arteria cerebri media, der A. praerolandica.

Literatur

  • Luise Lutz: Das Schweigen verstehen. Springer, Berlin, 2004, ISBN 3-540-20470-9 (erklärt Grundbegriffe der Logopädie, Diagnostik und Therapie; 1. Aufl. 1992)
  • Luise Lutz: Umgang mit Aphasikern.

Siehe auch

  • Apraxie (Störung gelernter Handlungen oder Bewegungsabläufe)
  • Agnosie (Unfähigkeit, bei erhaltenen Sinneswahrnehmungen das Wahrgenommene auch zu erkennen und zu deuten)
  • Alexie (neurologisch bedingte Leseunfähigkeit)
  • Akalkulie (Rechenunfähigkeit)
  • Agraphie (neurologisch bedingte Schreibunfähigkeit)
  • Sprachzentrum
  • Schizophasie ("Wortsalat" als extreme formale Denkstörung bei Schizophrenie)
  • Koprolalie (zwanghafte Fäkalsprache)