Schmetterling und Taucherglocke

From Familienwortschatz
Jump to navigation Jump to search

Schmetterling und Taucherglocke ist Titel eines Films von 2007 aus Frankreich über das Locked-In-Syndrom nach dem Buch von Jean-Dominique Bauby.


Mathieu Amalric spielt Jean-Dominique Bauby, der nach einem Gehirnschlag 1995 tetraplegisch gelähmt ist und ein Auge bewegen kann. Céline Desmoulins, seine Lebensgefährtin, mit der zusammen er drei Kinder hat, kümmert sich um ihn. Seine Therapeutinnen Henriette Durand und Marie Lopez helfen ihm, einen Code zu entwickeln, mit dem er seine Lebenserinnerungen diktieren kann.

Die Hauptfigur Bauby hat wirklich gelebt, erlitt 1995 einen Apoplex und ist 1997 gestorben.

Literatur

  • Schmetterling und Taucherglocke. Deutsch von Uli Aumüller. Paul Zsolnay Verlag, Wien, 1997, ISBN 3-552-04869-3
  • dto. bei Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv Literatur 12565), München, 1998, ISBN 3-423-12565-9


Vergleiche, Siehe auch

Weblinks


[[Kategorie:Filmbesprechung]