Skalpell.JPG

Mit einem Skalpell wird in Operationen geschnitten bzw. Schnitte werden gesetzt. Heute werden in der Chirurgie die Instrumente nur einmal verwendet. Beim Skalpell wird nur der Griff nach einer OP aufbereitet und wiederverwendet. Früher waren Skalpelle durchgehend geschmiedet.

Eigenschaften

Die Skalpelle unterscheiden sich vor allem durch die Form der Klinge und ihrer Schneide (Schnittkante):

  • Die 10-Klinge ist entlang der Schneide und der Rückseite gewölbt
  • Die 11-Klinge hat eine lange dreieckige Form mit einer scharfen Spitze und ist einseitig geschärft (für schwierige Schnitte)
  • No. 12a: kleine, spitze, sichelförmige Klinge, am inneren Rand geschliffen
  • No. 12b: kleine, spitze, sichelförmige Klinge, beidseits geschärft
  • No. 20, 21, 22: größere Versionen der No. 10-Klinge

Elektrokauter

Heute wird das Skalpell in der Chirurgie hauptsächlich für den Hautschnitt verwendet. In der Folge wird vor allem mit dem Elektrokauter gearbeitet, der gleichzeit durch den Gefäßverschluss blutstillend wirkt.

Laserskalpell

Das ab 1996 von dem damals 30jährigen Yoel Fink entwickelte CO2-Laserskalpell kann sehr präzise Schnitte z. B. in der Neurochirurgie ermöglichen. Es entstand aus einer ursprünglich militärischen Nutzung des "Perfekten Spiegels".

Weblinks