Qualität setzt sich nach Avedis Donabedian zusammen aus Struktur-, Prozess- und Ergebnismerkmalen der Qualität.


Zur Strukturqualität

Zu den Strukturmerkmalen oder -anteilen der Pflegequalität tragen bei:

"Welche Strukturen stehen zur Verfügung?"

  • bauliche Aspekte, z.B. Fahrstuhl,
  • Beleuchtung...,
  • Materialien,
  • (technische) Hilfsmittel),
  • aber auch die Bestimmungen, die einzuhalten sind, gehören hierher (organisatorische Strukturen, Rahmenbedingungen der Pflege)


Sie bezieht sich auch auf die Rahmenbedingungen z.B. die Organisationsform, bauliche Gegebenheiten, Arbeitsmittel, das Vorhandensein von Fortbildungseinrichtungen sowie die Zahl der vorhanden und besetzten Planstellen und die Qualifikation der Mitarbeiter.

Der Krankenhaus- bzw. Heimträger ist verpflichtet in allen Bereichen der Einrichtung für den ordnungsgemäßen Betriebsablauf zu sorgen und eine entsprechenden Rahmen zu schaffen, welche einen patientenorientierten Standard der Leistung sicherstellen.

Die Gesamtverantwortung der Qualität obliegt ihm und er hat hier Überwachungs- und Organisationspflichten. Die Gefährdung der Patientenbehandlung infolge von mangelhafter Organisation muss von ihm ausgeschlossen werden.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Diser Artikel ist unvollständig

Beurteilung: Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden. Falls Du etwas zu diesem Thema weißt, dann sei mutig und füge Dein Wissen hinzu.