Das Vegetative Nervensystem besteht aus dem willkürlichen (oder somatischen) und aus dem autonomen (vegetativen) Nervensystem. Es setzt sich aus zwei verschiedenen Systemen zusammen: dem Sympathikus und dem Parasympathikus.

Sympathikus

Der Sympathikus ist ein Teil des vegetativen Nervensystems und ist der Gegenspieler des Parasympathikus. Sympathikus (sowie Parasympathikus) innerviert die meisten Organe.

Der Sympathikus besteht aus einer Doppelreihe von hintereinandergeschalteten Ganglienknoten beiderseits der Wirbelsäule, die sowohl untereinander als auch mit dem Rückenmark verbunden sind. Von diesen Grenzsträngen ziehen Nerven zu den Organen. Der Sympathikus entspringt dem Brustmark und den oberen zwei bis drei Segmenten des Lendenmarks.


Wirkung des Sympathikus

  • wichtig für die Leistungssteigerung unter Stresssituationen ("Fight or Flight" - "Kämpfen oder Flüchten")
  • überwiegt am Tag
  • steigert die Aufmerksamkeit


Aufgaben des Sympathikus

siehe auch


Weblinks

Diser Artikel ist unvollständig

Beurteilung: Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden. Falls Du etwas zu diesem Thema weißt, dann sei mutig und füge Dein Wissen hinzu.