1.Kehlkopf; 2.Trachea; 3.Lungensegmente; 4.Bronchialäste; 5.Zwerchfell

Die Trachea oder Luftröhre ist Teil der Atemwege und verbindet den Kehlkopf mit den Bronchien, indem sie sich an ihrem unteren Ende in die 2 Hauptbronchien aufteilt (Bifurkation) und dabei einen Kamm bildet (Carina).

Die Trachea ist ein elastisches Rohr, das vorne durch 16 - 20 Knorpelspangen verstärkt ist. Sie beginnt unterhalb des Ringknorpels auf Höhe des 6. - 7. Halswirbels und zieht mit ihrer Länge von ca. 10 - 12 cm zuerst vorne am Hals, überkreuzt von Isthmus der Schilddrüse, dann hinter dem Sternum und dem Thymus nach unten wo sie vom Aortenbogen überkreuzt wird. Von hinten liegt ihr der Ösophagus an, der sich beim Schlucken aufgrund der knorpelfreien Hinterwand der Trachea in deren Lumen vorwölben kann.

Die Trachea ist der Beginn der unteren Atemwege und Teil des Totraums.


Siehe auch:

Diser Artikel ist unvollständig

Beurteilung: Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden. Falls Du etwas zu diesem Thema weißt, dann sei mutig und füge Dein Wissen hinzu.