Mit Hilfe des alten Bettlakens von Bett zu Bett umlagern

Bei dieser Umlagerungsart stehen zwei Betten mit gleich hohen Liegeflächen nebeneinander! Für den Transfer werden zwei bis drei Pflegekräfte benötig, die am Kopfende, Fußende und an der Bettkante positioniert werden.

Der Patient liegt auf dem Rücken und das Bettlaken wird an allen Seiten des Bettes von der Matratze gelöst, die Bettdecke entfernt und der Patient aufgefordert, die Arme auf seinem Brustkorb zu überkreuzen.

Die Pflegekräfte halten das Bettlaken möglichst nah am Patienten. Sollte zu dritt umgelagert werden, hält die dritte Pflegekraft das Bettlaken in Beckenhöhe des Patienten und stützt sich auf dem neuen Bett ab.

Auf Kommando ( kommandogebende Person ist üblicherweise die Pflegekraft, welche am Kopf des Patienten steht ) wird der Patient in das neue Bett umgelagert. Nun wird das alte Bettlaken unter dem Patienten entfernt, indem er erst zu der einen, dann zu der anderen Seite gedreht wird.

siehe auch