Die Medulla oblongata (syn.: "verlängertes Rückenmark") ist einer der ältesten Bestandteile des Zentralen Nervensystems. Es befindet sich im 4. Ventrikel und beherbergt als wichtigste Zentren das Atem- und das Kreislaufzentrum sowie die Pyramidenbahnkreuzung. Das Kreislaufzentrum kontrolliert Herzfunktion und Blutdruck.


Lage

Die Medulla oblongata liegt zwischen Gehirn und Rückenmark und endet etwa in Höhe des Axis (2. Halswirbel).


Funktionen

Wichtigste Funktion ist die zentrale Steuerung der Atmung. Schädigungen, z.B. infolge eines Genickbruchs, eines Hirnödems oder einer unsachgemäßen Liquorpunktion, führen zum Atemstillstand.