Allgemein

Die Verdauung ist ein Ablauf von verschiedenen Vorgängen, die aufeinander aufbauen und voneinander abhängig sind. Eine Störung in einem Organ beeinflusst alle weiteren Abläufe.

Zunächst kann eine falsche, nicht vollwertige, bzw. unausgewogene Ernährung erhebliche Störungen und Schäden hervorrufen. Die aufgenommene Nahrung muss genügend zerkleinert werden. Besonders alte Menschen, die Zahnprothesen tragen, sollten sich ausreichend Zeit zum Kauen und Essen nehmen. Schlechtsitzende Prothesen, Zahnfleischentzündungen, Pilzbefall der Mundschleimhaut oder Schmerzen beim Schluck- oder Kauvorgang können oft Appetitlosigkeit hervorrufen und bis zur Nahrungsverweigerung führen.

Schluckstörungen

Schluckstörungen treten auch als Folge von Lähmungen z.b nach einem Schlaganfall auf. Trockene Raumluft und die damit verbundene Austrocknung der Mundschleimhaut können Schluckstörungen verursachen.

Entzündungen

Ausstülpungen (Divertikel) der Speiseröhre können den Nahrungstransport hemmen und ihrerseits wieder Entzündungen auslösen. Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe oder Fieber können auf akute akute Entzündungen der Magenschleimhaut oder der Speiseröhre hindeuten. Durch anfangs kleine Gewebsdefekte an der Magenschleimhaut kann es später zu einem Ulcus (Magengeschwür) kommen. Symptome hierfür sind:

  • Druckgefühl nach dem Essen
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Aufstoßen
  • Sodbrennen

Auch an der Darmschleimhaut können Entzündungen und Ulcera (Geschwülste) entstehen.

Geschwülste haben stets die Neigung zu entarten (Krebs) !!


Appetitlosigkeit

U.a. Appetitstörungen führen zur Mangelernährung. Ausgelöst werden sie durch:

  • Demenz
  • Depression
  • Trauer
  • Isolation
  • Wahn- und Vergiftungsideen
  • mangelnde Flüssigkeitsaufnahme

abnehmendes Durstgefühl

Ein häufig zu beobachtendes Problem ist die Abnahme des Durstgefühls und die damit verbundene mangelnde Flüssigkeitszufuhr. Folgen können



Beobachtung

Bei allen auftretenden Störungen ist von entscheidender Bedeutung, dass zuerst eine sorgfältige, gewissenhafte Beobachtung der Symptome mit anschließender Diagnostik die Ursache erkennen lässt, duchgeführt wird, um anschließend gezielt behandeln zu können.




weitere Artikel: